Drogen- und Substanzmissbrauch im Unternehmen
    Drogen- und Substanzmissbrauch im Unternehmen

Seminare / Vorträge 2020

Drogen- und Substanzmissbrauch im Unternehmen 

 

Allgemeines:

 

Siehe ALLGEMEINES und MEINE BÜCHER

 

Inhalt:

 

  • Führungsverantwortung / Selbstkontrolle/illegale Drogen / Medikamente im Arbeitsbereich
  • Erkennen bedenklicher Substanzen im Arbeitsbereich (Drogenschnelltests, Erkennen von Medikamentenmissbrauch, strafrechtliche und kriminologische Gedanken)
  • Prävention und allgemeine effektive Hilfsangebote (u.a. Gesprächstechniken)
  • Sonderthemen (Teilnahme am Straßenverkehr, Versicherungsfragen, Dienstreisen ins Ausland, Auszubildende und Werkstudenten)

Zielgruppen:

 

- Führungskräfte verschiedener Hierarchieebenen

- Ausbilder und Personalverantwortliche

- Betriebsärzte

- Auszubildende

 

Kurstermine:

 

Werden mit den Auftraggebern vom Referenten vereinbart.

 

Dauer:

 

- Sensibilisierungsvorträge ca. 2 Stunden

- Halbtages-Seminare mit Workshop ca. 4 - 4 1/2 Stunden

- Tages-Seminare mit Workshop ca. 6 Stunden

 

 

Verhaltensempfehlungen in lebensbedrohlichen Lagen

 

Allgemeines:

Inhalt:

Zielgruppen:

Kurstermine:

Dauer:

 

AD(H)S - METHLPHENIDAT - KRIMINALITÄT???

 

Allgmeines:

Inhalt:

Zielgruppen:

Kurstermine:

Dauer:

 

PROTECT YOU & ME

 

Allgemeines:

 

Täglich lesen wir über Gewaltaktionen, Terrorakte und Amokläufe. Viele schließen zwar nicht aus, selbst einmal in eine lebensgefährliche Lage zu geraten, doch Erhebungen belegen, dass die Vielzahl unserer Zeitgenossen in einer Echtlage völlig naiv und falsch reagiert.

Hier gebe ich als langjährige Führungskraft und Einsatzleiter der Kripo sowie als ehemaliger SEK-Beamter Hinweise zu Verhaltensmustern, die helfen können eine lebensbedrohliche Lage zu überstehen.

 

 

Inhalt:

 

Zielgruppen:

 

Schulen, Handwerkbetriebe, Wirtschafts- und Industrieunternehmen, Banken und viele mehr

 

und das Gewaltschutzkonzept

 

PROTECT YOU & ME (Workshops / Wochenend-Seminare)

bei dem die Teilnehmer sowohl theoretisches Wissen über die Vermeidung von Eskalation

in Gewaltsituationen lernen, als auch Abwehrtechniken trainieren, um im Ernstfall einfache

und effektive Techniken zu beherrschen, sich gegen unterschiedliche Angriffe zu wehren.

Verhaltensmuster nach Verkehrsunfällen, Bränden oder auch lebensbedrohlichen Lagen, wie Amokläufe runden den theoretischen Teil ab.

 

Neue Kurse 2020 - soweit CORONA bedingt möglich - sollen ab 09.11.2020, in Fürth, beginnen.

Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene

 

Weitere detaillierte Infos zu den beiden Vortrags- oder Seminarthemen bitte ich telefonisch oder

per E-Mail zu erfragen.

 

Aktualisiert: 19.10.2020

Kontakt

Seminar - Infos

Anfragen: 

Sie erreichen mich  unter:

 

0911/ 97791470 

0171 / 2046867

 

 

oder unter der E-Mail Adresse

 

f.h.wimmer@gmx.de

 

Nutzen Sie auch gerne das  Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© companyname

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.